Herbstferienprogramm Räuber Hotzenplotz 29.10.18-31.10.18

Otfried Preußler, der Autor von Räuber Hotzenplotz hätte am 20. Oktober diesen Jahres seinen 90. Geburtstag gefeiert und somit wollten wir uns auf unsere Art, für viele tolle und spannende Lesestunden bei ihm gebührend bedanken. 3 Tage lang konnte eine Gruppe Kinder im Alter von 7-9 Jahren, die sich zum diesjährigen Herbstferienprogramm angemeldet hatten, auf unterschiedlichste Weise den Räuber Hotzenplotz erleben.

 

Mit einem Kreativtag starteten wir in die kommenden Tage, hier konnte jedes Kind sein eigenes Räuber-Hotzenplotz-Outfit aus unterschiedlichen Materialien und Hilfsmitteln herstellen. An unterschiedlichen Stationen sah man die Kinder sägen, nähen, falten, malen oder gar bei einer gemütlichen Lesepause mit Räuber-Hotzenplotz-Büchern.

 

Am 2. Tag unternahmen die Kinder eine Räuber-Hotzenplotz-Ralley mit recht kniffligen Fragen und witzigen Antwortvorschlägen auf der Ilsfelder Gemarkung.

 

Einen tollen Abschluss konnten die Kinder am 3. und letzten Tag erleben. Im Programmheft stand, es erwartet die Kinder ein „Überraschungs-Ausflug–Hotzenplotz-Tag“.

 

Ja, das war eine Überraschung als wir am frühen Mittwochmorgen dann mit Kleinbussen losfuhren. Zunächst zur S-Bahn-Station und dann mit dieser weiter Richtung Stuttgart, mehr wurde noch nicht verraten. Nach einem kurzen Fußmarsch über die Stuttgarter Königsstraße erreichten wir den Schlossplatz und das Museum im jungen Schloss. Die Kinder staunten, als plötzlich der Räuber Hotzenplotz sie in Großformat  anschaute. Wir waren am Tagesziel. Im 3. Stock des jungen Schlosses, konnten wir dann frisch gestärkt und mit Räubersocken an den Füßen, unser Wissen unter Beweis stellen und so manche knifflige Aufgabe gemeinsam lösen. Insgesamt galt es 8 Stationen zu bewältigen und natürlich auch in die Räuberkarte, die wir beim Eingang erhalten hatten, einzustempeln. Eine große Überraschung hatte im Anschluss noch Jonah in seinem Rucksack für uns alle dabei. Er hatte extra für diesen Ausflug kleine Hefegespenster mit seiner Mama gebacken und die schmeckten so richtig lecker, denn Entdeckungstouren machen bekanntlich Hunger. Herzlichen Dank hierfür. Nach einem erlebnisreichen Tag kamen wir am Spätnachmittag an der Steinbeis-Gemeinschaftsschule an und die Kinder berichteten gleich lebhaft ihren Eltern, über ihre Eindrücke und Erlebnisse von diesem Tag.

 

3 Tage Räuber Hotzenplotz waren schon vorbei und wir wünschten allen unseren Kindern und deren Eltern noch recht schöne Ferientage und beim abendlichen Halloween-Rundgang offene Haustüren mit reichlich Süßigkeiten oder wer noch zum Jugendtreff Gnascht zu Halloween Party ging, recht viel Spaß. Herzlichen Dank sagen wir allen die uns an den 3 Tagen Herbstferienprogramm auf recht unterschiedliche Weise unterstützt haben. Ebenso Danke an unser Essens-Team, das uns an den ersten beiden Tagen mit einem gemeinsamen Mittagessen mit den „Trickfilmworkshop-TeilnehmerInnen“ verwöhnt hat.

Keine Bilder vorhanden!