Energie Klima

Solaroffensive

Titel und Laufzeit des Vorhabens
Titel:

„KSI: Netzwerkphase Klimaschutznetzwerk Mittlerer Neckar“
Laufzeit:

01.09.2021 – 31.08.2024

Förderkennzeichen:

67K16224

 

Ziel und Inhalt des Vorhabens
Die Erzeugung erneuerbarer Energien ist ein zentraler Baustein der Energiewende. Daher ist ein intensiverer Zubau an Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energien, insbesondere der Solarenergie notwendig. Ab 2022 gilt die Photovoltaik-Pflicht für den Neubau von Wohn- und Nicht-Wohngebäuden und für Parkplätzen mit mehr als 35 Stellplätzen. Diese gilt ab 2023 auch für grundlegende Dachsanierungen und setzt damit eine enorme Ausweitung der Solar-Expertise voraus. Um den Ausbau zu fördern und dem steigenden Interesse mit kundigem Fachpersonal entgegen treten zu können, entwickelt das kommunale Netzwerk „Solaroffensive“ geeignete Maßnahmen. Fachkräfte und Interessierte sollen weitergebildet, und Möglichkeiten der teilnehmenden Kommunen, selbst in Photovoltaik zu investieren, detailliert untersucht werden.

 

Link zur ZUG (Zukunft – Umwelt – Gesellschaft (ZUG) gGmbH)
https://www.z-u-g.org/

 

Weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten im Rahmen der NKI
https://www.klimaschutz.de/de

 

Nationale Klimaschutzinitiative

Gefördert wird das Klimaschutznetzwerk vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen.

Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Dein Dach kann mehr!: Netzwerk Solaroffensive erfolgreich gestartet

 

Das kommunale Klimaschutznetzwerk Solaroffensive setzt sich für den Ausbau der Solarenergie ein

 

Am 10. Dezember 2021 trafen sich die 12 Netzwerkkommunen, der Landkreis Ludwigsburg und das Netzwerkteam der Energieagentur Kreis Ludwigsburg LEA e. V. zur digitalen Auftaktveranstaltung der Solaroffensive. Das Netzwerk verfolgt das Ziel einer deutlichen Steigerung des Zubaus von Anlagen zur solaren Energiegewinnung. Von dem großen Potenzial zur solaren Energieerzeugung wird bislang nur ein Bruchteil in unserer Region genutzt. Die Netzwerkteilnehmenden schätzen das bislang genutzte Potenzial auf unter 10 %.

 

Um für die Nutzung der Solarenergie zu sensibilisieren und dem steigenden Interesse mit kundigem Fachpersonal entgegen zu treten, ist im Rahmen des Netzwerks ein intensiver Austausch und eine Maßnahmenentwicklung geplant. Helfen soll dabei unter anderem die Kampagne „Dein Dach kann mehr!“.

 

Bei der Nutzung von Solarenergie stehen neben dem Klimaschutz auch die Steigerung lokaler Wertschöpfung und die Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Energieträgern im Mittelpunkt. Über drei Jahre engagiert sich die LEA gemeinsam mit den Gemeinden Gemmrigheim, Hemmingen, Ilsfeld, Löchgau, Schwieberdingen und mit den Städten Asperg, Bietigheim-Bissingen, Ditzingen, Korntal-Münchingen, Kornwestheim, Ludwigsburg, Steinheim an der Murr sowie mit dem Landkreis Ludwigsburg in dem kommunalen Klimaschutznetzwerk.

 

Weitere Informationen zum Netzwerk sind unter https://www.lea-lb.de/kommunales-klimaschutznetzwerk-solaroffensive zu finden. 

 

 

Ansprechpartnerin
Anna Proß
 
Kontakt
Tel. 07141 68893-015
E-Mail: solaroffensive@lea-lb.de
www.lea-lb.de

 

Solarberatung für Bürger:innen

 

Terminvereinbarung unter 07141 - 688 93-0
Energieagentur Kreis Ludwigsburg (LEA) e.V.


Sprechzeiten


Dienstag + Mittwoch 

09:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr


Donnerstag                    

09:00 - 12:30 Uhr
14:00 - 17:30 Uhr


Freitag               

 09:00 - 12:30 Uhr