Freizeit Tourismus

Holzmarkt

Seit fast 500 Jahren wird in Ilsfeld der Holzmarkt gefeiert!

 

Stimmung, Spass und gute Laune sind garantiert beim Ilsfelder Holzmarkt. Ein buntes Musikprogramm für Jung und Alt, zahlreiche Attraktivitäten mit erstem kreisweitem Holzfällerwettbewerb rund um die größte Veranstaltung in der Schozachtalgemeinde Ilsfeld und ein liebevoll dekoriertes Festzelt mit einem erstklassigen Speisen- und Getränkeangebot sind Grund genug, um nach Ilsfeld zu kommen.

Alles hat vor fast 500 Jahren angefangen - alljährlich an Bartholomäi, dem letzten Wochenende im August, findet seit dem Jahr 1521 der traditionelle Ilsfelder Holzmarkt statt.

Die Waldbauern reisen aus dem Schwäbischen Wald, den Löwensteiner und Mainhardter Bergen an, um wie jeher beim Ilsfelder Holzmarkt allerlei Holzartikel auf dem Markt anzubieten.

Leitern aus Holz, Stickel, Holzpfosten für den Wengert, Bauholz, aber auch Korbwaren, Bekleidung und allerlei Trödel werden ab 6.00 Uhr auf dem Festgelände rund um das Ilsfelder Steinbeisschulzentrum und der Marktstraße angeboten.

Wie einst im Jahre 1521, so weit reicht die Geschichte des Ilsfelder Holzmarktes zurück,  verliest der „Holzmarkt-Herold“ eine Proklamation an die Festbesucher. Auf dem Markt gilt der Handschlag noch als Vertrag. Wer kaufen oder zusehen will, der muss schon früh auf den Beinen sein, denn um 12 Uhr ist das Marktgeschehen vorbei und man trifft sich im Festzelt um auf die guten Geschäfte anzustoßen.

Holzmarkt 2017 - Bilderrückschau

___________________________________________________________________________