StartseiteRathaus BürgerInformationen zum Coronavirus
Rathaus Bürger

Informationen zum Coronavirus

Nachfolgend finden Sie wichtige Informationen zum Corona-Virus. Bitte beachten Sie, dass diese Informationen aktualisiert werden.

Impfnachweis im Sinne der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung und der Coronavirus-Einreiseverordnung

Quarantäne-Bescheinigungen nur noch auf Antrag

Wir bitten um Beachtung

 

Quarantäne-Bescheinigungen werden künftig nur noch auf Antrag ausgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu an:

 

Frau Josephine Erath

E-Mail: josephine.erath@ilsfeld.de

Tel. 07062 9042-91

 

Die Bescheinigungen werden immer im Nachgang der Quarantänezeit ausgehändigt, wegen der Möglichkeit der Freitestung nach sieben Tagen!

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gemeindeverwaltung Ilsfeld

Mit Termin ins Rathaus bzw. Bürgerbüro

Ab 2. Mai 2022 sind das Rathaus Ilsfeld und die Bürgerbüros in Ilsfeld und Auenstein wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Um Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir auch weiterhin, vorab Termine zu vereinbaren.

 

Hier finden Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Ihr Anliegen.

Coronavirus im Landkreis Heilbronn

Corona-Regeln ab 28. Januar 2021

Corona-Verordnung

Corona-Testangebote

Coronavirus im Landkreis Heilbronn

Coronavirus-Einreiseverordnung

 

 

Auch das Kursangebot der Vhs Unterland wurde schrittweise wieder aufgenommen . Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Bücherei hat regulär geöffnet. Weitere Infos finden Sie hier.

 

 

Alle Rechtsverordnungen zum Thema Coronavirus finden Sie auf der Homepage des Landes und des Landratsamtes Heilbronn unter

 

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

 

https://www.landkreis-heilbronn.de/informationen-zum-coronavirus.44148.htm

 

Aufgrund der dynamischen Lage bitten wir Sie, sich hier regelmäßig über den neuesten Stand zu informieren.

Hotline bei Fragen in Verdachtsfällen

Im Verdachtsfall sollte man unbedingt zuerst telefonisch abklären, ob eine Infektion mit dem Coronavirus in Frage kommt.Dies betrifft insbesondere Personen, die innerhalb von 14 Tagen nach Reisen in Gebiete, in denen Infektionen vorgekommen sind, Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln oder Kontakt hatten mit Personen, die in diesen Infektionsgebieten gewesen sind.

Für diese Verdachtsfälle haben die SLK-Kliniken und die Gesundheitsämter der Stadt Heilbronn und des Landkreises Heilbronn eine gemeinsame Hotline eingerichtet. Unter der Nummer 07131 4933333 können sich hier Patienten und Hausärzte täglich (auch am Wochenende) zwischen 8.00 und 22.00 Uhr informieren, was im konkreten Verdachtsfall zu tun ist.

 

Infos zu Vorsichts- und Schutzmaßnahmen

Das Einhalten von Hygieneregeln schützt wie bei einer Grippe vor einer Übertragung des neuartigen Coronavirus „SARS-CoV-2“ und hilft, die Verbreitung der Atemwegserkrankung in der Bevölkerung zu verringern. Das Robert-Koch-Institut empfiehlt insbesondere: 

die Husten- und Niesetikette einzuhalten
auf eine sorgfältige Händehygiene zu achten sowie
Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) zu halten.

 

Aktuelle Informationen zum Coronavirus und Hinweise zum Schutz geben unter anderem folgende Webseiten:

 

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung


Hier gibt es auch Hygienetipps in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch, Türkisch, Arabisch) 


Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg


Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg 


Robert-Koch-Institut 


Hier gibt es auch Tipps für Reisende in verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Italienisch, Chinesisch, Koreanisch)