Gemeindebücherei

Neuheiten

Buchvorstellung

 

Kazuo Ishiguro - Was vom Tage übrig blieb

 

Steven dient als Butler auf Darlington Hall und hat sein Leben immer ganz in den Dienst seines Herrn gestellt. Zum ersten Mal bricht Steven aus seiner gewohnten Welt aus um seine ehemalige Kollegin in Cornwall zu besuchen. Er will sie bitten nach Darlington Hall zurückzukehren.

Die Fahrt wird für Steven zu einer Reise in die Vergangenheit und schließlich auch zu einer Reise zu sich selbst.

 

Das kritische Portrait einer von Klassen und Hierachien geprägten Gesellschaft und eine bittersüße Liebesgeschichte zwischen zwei Bediensteten eines englischen Herrenhauses. Steven der seinen Stand nie hinterfragt und der nie auch nur geahnt hat, dass er lieben kann.

 

Kazua Ishiguro hat 2017 den Literaturnobelpreis in Schweden erhalten.

 

 

Robert Menasse - Die Hauptstadt

 

Die Beamtin der Generaldirektion Kultur der Europäischen Kommission steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der Kommission aufpolieren..... aber wie?

Sie beauftragt eine Referentin eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an.......

 

Hier spannt Menasse einen weiten Bogen zwischen den Zeiten, den Nationen, dem Unausweichlichen und der ironie des Schicksals zwischen kleinlicher Bürokratie und großen Gefühlen.

 

Robert Menasse hat 2017 den Deutschen Buchpreis erhalten.

 

 

Berhard Schlink - Olga

 

Erzählt wird die Geschichte gegen Vorurteile zwischen einer Frau die dagegen ankämpft und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Größe verliert.

Erst im Scheitern wird er mit der Realität - wie so viele seines Volks und seiner Zeit - konfrontiert.

Die Frau bleibt ihm immer verbunden, in Gedanken, Briefen und einem großen Aufbegehren.