Gemeindebücherei

Nachlese

Besuch in der Gemeindebücherei / Juni 2018

Am Mittwoch, den 29.06.2018 besuchte unsere Klasse 2c die Gemeindebücherei in Ilsfeld. 

Frau Britsch hat uns vieles gezeigt und erzählt, zum Beispiel, dass Harry Potter das beliebteste Buch der Welt ist. Außerdem haben wir eine Führung durch die Bücherei bekommen und das dickste Buch der Bücherei bestaunt. Danach durften wir uns selbst alle Bücher anschauen und am Ende auch einige Exemplare ausleihen. Zurück in der Schule haben wir noch einiges zum Thema besprochen und durften in unseren Büchern lesen. Das war ein toller Ausflug!

 

Jule George, Pernilla Eberhardt und Niklas Lege

Klasse 2c
Klasse 2c

Besuch in der Gemeindebücherei / Juni 2018

 

Wir, die Kinder der Klasse 2a und unsere Klassenlehrerin, haben am Donnerstag, den 21. Juni 2018 die Bücherei in Ilsfeld besucht. In den Tagen vor unserem Besuch haben wir viele Fragen zum Thema „Bücher“ und „Bücherei“ gesammelt. Frau Bauer hat uns viel Interessantes erzählt und konnte alle unsere Fragen beantworten.

Erfahren haben wir zum Beispiel, dass es insgesamt 14 000 Bücher gibt; die Hälfte davon sind Kinderbücher. Manche Bücher sind so beliebt, dass es sie sogar doppelt gibt, Harry Potter zum Beispiel. Wie man den Beruf der Bibliothekarin erlernt und was die täglichen Aufgaben sind, dass es neben Büchern auch CD’s, DVD’s und E-books zum Ausleihen gibt und warum es wichtig ist, dass jedes Buch einen bestimmten Platz im Regal hat,  fanden wir sehr interessant.

Dann hatten wir noch Zeit uns umzusehen, etwas zu schmökern und selbst etwas auszuleihen, dabei hat uns Frau Britsch auch geholfen. Allerdings haben wir auch erfahren, dass das nur mit einem eigenen Bücherei-Ausweis geht und Kinder auch nur Bücher oder Filme ausleihen dürfen, die zu ihrem Alter passen. Zum Schluss haben wir noch ein Gruppenfoto gemacht. Wir fanden es war ein sehr interessanter und schöner Ausflug! Wir bedanken uns und kommen sehr gerne einmal wieder!

 

Klasse 2a
Klasse 2a

Besuch in der Gemeindebücherei / Juni 2018

 

Wir, die Klasse 2b der Steinbeis Gemeinschaftsschule Ilsfeld, waren am 13.6.2018 mit Frau Mächtig und Frau Weingärtner in der Gemeindebücherei. Da das Wetter OK war, sind wir hin und zurück gelaufen.

Dort durften wir Fragen stellen. Frau Britsch hat uns gesagt, wie viele Medien es in der Bücherei gibt. Es sind 15000 Medien. Sie hat uns auch das teuerste Buch der Bücherei gezeigt und uns alles über die Bücher erklärt. Es gibt viele Bücher zum Aussuchen. Es gibt dort auch drei Kästen mit Comics.

Wer einen Büchereiausweis hatte, durfte sich ein Buch ausleihen. Und wir durften ein bisschen schmökern!

Max und Jakob haben zusammen in einem Taschenbuch-Comic gelesen.

Vielen Dank noch einmal an Frau Bauer und Frau Britsch!!!!

Uns hat es sehr gefallen!

                                                                                             

Von Marie und Noah Kl. 2b

Klasse 2b
Klasse 2b

 

 

 

 

Müll ist wertvoll und sollte nicht in die Tonne / Februar 2018 

Die Grundschulklassen 2a, 2b und 2c mit den Lehrerinnen Frau Vavassori, Frau Mächtig und Frau Krauss waren bei uns in der Gemeindebücherei zum interessanten Thema "Müll"  zu Gast.

Hierzu hatten wir Frau Susanne Breuer vom Abfallwirtschaftsbetrieb, Landratsamt Heilbronn, eingeladen. Sehr interessant und anschaulich an vielen Beispielen vermittelte sie den Grundschülern das Problem mit dem Müll.  

 

Bericht von den drei Klassen:

 

"Der meiste Müll ist eigentlich kein Müll, sondern ein Wertstoff" unter diesem Motto organisierte die Gemeindebücherei für die Zweitklässler der Steinbeis-Gemeinschaftsschule einen kindgerechten Vortrag durchgeführt von „Müllexpertin“ Frau Susanne Breuer.

Nach einem intensiven Gespräch erfuhren die Kinder, dass es eigentlich ganz einfach ist, möglichst wenig Müll zu produzieren und dass man aus Müll schöne, nützliche oder auch neue Dinge machen kann.

Hier einige Eindrücke der Kinder:

„In manchen Ländern ist das Meer und der Strand voller Müll. Das finde ich blöd.“

„Ich habe gelernt, dass Plastiktüten schlecht für die Umwelt sind.“

„Die Mama soll Joghurt im Glas kaufen, das ist besser als ein Plastikbecher.“

„Wir haben erfahren, dass man Papier aus Bäumen macht.“

„Frau Breuer hat uns gezeigt, dass man eine Socke mit Loch nicht wegschmeißen muss, sondern nähen kann.“

„Aus Plastikmüll kann man eine Schaukel für den Spielplatz machen.“

„Plastiktüten im Meer sind für Schildkröten sehr gefährlich. Sie denken sie sind Quallen und essen sie auf und sterben dann.“

„Jetzt weiß ich, dass die Bananenschale in den Biomülleimer kommt.“

„Wenn ich Eis in der Waffel und nicht im Becher esse, tue ich was Gutes für unsere Umwelt.“

 

Zum Abschluss bekamen alle Kinder eine Baumwolltasche als „umweltfreundliche Alternative“ zur Plastiktüte geschenkt.

Die Klassenlehrerinnen der Zweitklässler bedanken sich mit ihren Schülern für diese informative, gelungene Aktion bei Frau Britsch, Frau Bauer, Frau Breuer und Herrn Horak.

 

2a
2a
2c
2c