StartseiteRubrikenübersichtAktuellesHinweis der LEA: L-Bank stockt KfW-Förderung für die energetische Gebäudesanierung auf

Aktuelles

Aktuelles | Luft, Marlene | 08.09.2020

Hinweis der LEA: L-Bank stockt KfW-Förderung für die energetische Gebäudesanierung auf

Tilgungszuschuss für effiziente Gebäudestandards steigt auf bis zu 42,5 Prozent

 

Die finanzielle Förderung der energetischen Gebäudesanierung ist seit diesem Jahr so gut wie noch nie. Erst zu Jahresbeginn ist der Tilgungszuschuss für die bundesweiten KfW-Effizienzhauskredite auf bis zu 40 Prozent gestiegen. Jetzt legt die L-Bank für private Hauseigentümerinnen und -eigentümer in Baden-Württemberg noch einiges drauf. Zum 1. September 2020 würde der Tilgungszuschuss um weitere 2,5 Prozentpunkte auf bis zu 42,5 Prozent angehoben. Fast die Hälfte eines Sanierungskredites muss künftig in diesem Fall nicht mehr zurückgezahlt werden. Darauf weist das vom Umweltministerium BW geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau hin.

Die verbesserten Konditionen gelten für ambitionierte Sanierungen auf die beiden KfW-Effizienzhausstandards KfW-Effizienzhaus 55 und KfW-Effizienzhaus 70. Die Grundregel bei der KfW-Sanierungsförderung lautet: Je effizienter die Sanierung, desto mehr Geld gibt es. Gefördert werden die Dämmung von Dach, Außenwänden und der Kellerdecke genauso wie neue Wärmeschutzfenster, die Heizungsoptimierung oder der Anschluss an Wärmenetze. Zur Antragstellung bei der KfW muss eine qualifizierte Gebäudeenergieberaterin oder ein qualifizierter Gebäudeenergieberater eingebunden werden.

 

Details dazu erfahren Sie bei der Energieagentur Kreis Ludwigsburg (LEA). Die Erstberatung ist für alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Ilsfeld kostenlos. Termine können direkt bei der LEA unter der Telefonnummer 07141 / 688 93-0 vereinbart werden.

Weiterführende Informationen gibt es auch auf www.lea-lb.de. Die Energieberatungen in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.