StartseiteRubrikenübersichtAktuellesHinweis der LEA: Klimawandel und Gesellschaft

Aktuelles

Aktuelles | Uhl, Beate | 30.04.2020

Hinweis der LEA: Klimawandel und Gesellschaft

Wie möchte ich mich ernähren?

Unsere Essgewohnheiten haben einen großen Einfluss in der Welt.

 

Wenn man an den Klimawandel denkt, hat man häufig zuerst Kohlekraftwerke, Energieversorger und Elektroautos vor Augen. Dabei trägt neben den Sektoren Energie und Verkehr vor allem auch die Ernährung maßgeblich zu unserem CO2-Fußabdruck bei. Etwa ein Drittel des weltweiten CO2-Ausstoßes gehen auf das Konto von Fleisch, Brot, Gemüse und Co. Nicht nur die landwirtschaftliche Produktion, sondern auch Transport, Lagerung, Verarbeitung, Verpackung, Handel, Zubereitung und Entsorgung der Lebensmittel und ihren Verpackungen spielen dabei eine entscheidende Rolle.

 

Im Aktionsradius des Konsumenten sind viele kleine Verhaltensänderungen mit starker Wirkung möglich. Vom Einkauf, über die Lagerung bis hin zur Zubereitung und Verwertung der Lebensmittel kann jeder Einzelne helfen, das Klima zu schonen.

Wie lässt sich eine klimaverträgliche Ernährung in der aktuellen Situation mit Ausgangsbeschränkung und Wocheneinkauf am besten umsetzen?

 

Erstellen Sie sich einen Wochenplan mit konkreten Mahlzeiten. Nutzen Sie die Zeit, um neue Rezepte auszuprobieren und versuchen Sie die Speisen so aufeinander abzustimmen, dass keine Reste übrigbleiben. So können Sie ganz gezielt Ihren Wocheneinkauf tätigen und müssen nichts wegwerfen. Denn Lebensmittel, die gegessen anstatt entsorgt werden, schonen unsere vorhandenen Ressourcen und vermeiden zusätzlichen CO2-Ausstoß.

 

Probieren Sie aus, mehr Gemüse und Obst in Ihren Speiseplan zu intergieren. Die vegetarische Küche ist vielseitig, genussvoll und schonend fürs Klima.

Ein toller Nebeneffekt: was gut ist für die Umwelt, ist auch gut für Ihre Gesundheit. Denn pflanzliche Lebensmittel stecken voller Vitamine, Proteine und Ballaststoffe.

 

Noch ein kleiner Hinweis: Wochenmärkte haben weiterhin geöffnet. Hier kann regionales und saisonales Gemüse und Obst zu erschwinglichen Preisen erworben werden und das ganz ohne Verpackungen.