StartseiteRubrikenübersichtaktuellesAm westlichen Ortseingang wird die letzte und entscheidende Lücke geschlossen

aktuelles (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

aktuelles | Kloiber, Miriam | 19.12.2017 – 31.01.2018

Am westlichen Ortseingang wird die letzte und entscheidende Lücke geschlossen

Die Alte Kelter bekommt auf der gegenüberliegenden Seite der König-Wilhelm-Straße einen würdigen Partner. Nachdem nun eine einvernehmliche Lösung in Bezug auf die Bestandsbauten gefunden werden konnte, ist der Weg frei für ein Bauvorhaben, das den westlichen Ortseingang zu einer wahren Bereicherung für Ilsfeld werden lässt. Auf dem sogenannten Baufeld 5, das sich in westlicher Richtung an den neu zu realisierenden Kelterplatz anschließt und sich bis über den Kreisverkehr hinaus erstreckt, wird ein Geschäfts- und Wohnhaus erstellt, in dem die Bücherei im EG auf 400 qm endlich eine adäquate und für die Größe der Gemeinde Ilsfeld ausreichende Fläche und Ausstattung bekommen wird. 

Das Unternehmen ReWied wird hier ein Gebäude erstellen, das im EG neben der Fläche für die Bücherei noch eine Dienstleistungsfläche von ca. 200 qm aufweist. Im 1. OG und im DG wird das Unternehmen selbst seinen Firmensitz beziehen. Im DG befinden sich außerdem 2 Wohnungen und im Anschluss an das Gebäude in westlicher Richtung wird ein zweistöckiges Parkdeck errichtet, in dem ca. 20 öffentliche und 28 private Stellplätze ausgewiesen werden.

Die Rewied GmbH ist sehr erfolgreich im Bereich des Flächenrecyclings (beispielsweise Altlasten auf Baugrund oder Sanierung von Bestandsimmobilien) und des Hochbaus tätig. Firmensitz ist derzeit im Schloss Monrepos in Ludwigsburg. Schon seit geraumer Zeit besteht innerhalb des Unternehmens der Wunsch, sich im Landkreis Heilbronn niederzulassen, da auch die zum Verbund gehörenden Unternehmen SER Sanierung im Erd- und Rückbau GmbH oder RUZ Mineralik GmbH ihren Sitz im Kreis Heilbronn haben.

Baubeginn für dieses Vorhaben wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2018 sein, so dass mit Fertigstellung bis Ende 2019 zu rechnen ist.

Die Bücherei wird also bis dahin noch im Sitzungssaal des Rathauses zu finden sein. Ende 2019 werden die neuen Räumlichkeiten dann bezogen. Die Bücherei wird sich zu einem Innenhof und mit einer großen Glasfront zum neuen Kelterplatz öffnen.

Die Öffnungszeiten der Bücherei werden deutlich ausgeweitet, so dass die Bücherei an 5 Tagen in der Woche geöffnet sein wird, darunter auch samstags. Außerdem wird es eine Personalaufstockung geben, um das geplante Dienstleistungs- und Veranstaltungsangebot sowie die erweiterten Öffnungszeiten der Bücherei abzudecken.

 

Zwischen der Gemeindeverwaltung und der Rewied GmbH wird ein Mietvertrag über eine Laufzeit von 10 Jahren über die Fläche der Bücherei geschlossen mit einer Verlängerungsoption in 5-Jahres-Schritten, so dass eine langfristige Unterbringung an diesem Standort gewährleistet werden kann.