StartseiteRubrikenübersichtaktuellesDer Schulspielplatz ist fertig!

aktuelles (Archiv)

Dieser Artikel befindet sich im Archiv!

aktuelles | Kloiber, Miriam | 27.04.2017 – 31.05.2017

Der Schulspielplatz ist fertig!

Mit einer tollen Einweihungsfeier wurde der neue Schulspielplatz eröffnet.

Das Bauhofteam, das maßgeblich dazu beigetragen hat, dass der Spielplatz noch rechtzeitig wie geplant eröffnet werden konnte, war vollzählig da und genoss sichtlich, wie die Schülerinnen und Schüler die Spielgeräte bevölkerten. Vor allem das Gärtnerteam des Bauhofs hat sich die letzten Tage noch einmal richtig ins Zeug gelegt: am Freitag bis in den Abend hinein und am Samstag bis nachmittags ackerten sie, damit die Party am Montagmorgen steigen konnte. Erwähnt sei an dieser Stelle aber auch das Team des Kinder- und Jugendreferats, das ebenfalls in Wochenendarbeit die Außenwände des Hortgebäudes, das den Spielplatz an einer Seite begrenzt in schönstem Himmelblau gestrichen haben – so sieht Engagement aus!

Bis kurz vor der Eröffnung wurde noch „geschafft“

Pünktlich zur großen Pause versammelten sich dann also alle Grundschüler, um dabei zu sein, wie Sven Kerzel vom Bauhof zusammen mit der ausgelosten Grundschülerin Malena das Band durchschnitt und den Spielplatz so feierlich eröffnete.

Danach gab es kein Halten mehr und der Spielplatz musste seine erste und wahrscheinlich härteste Bewährungsprobe bestehen, als augenscheinlich die gesamte Grundschule auf den Spielplatz stürmte.

Vorher…

 

und nachher!

„Seine“ Spielgeräte im Auge, fasste Sven Kerzel das Projekt dann noch einmal in Zahlen zusammen: auf die insgesamt verbauten 170 Tonnen Schotter wurden 145 Tonnen Kies als Fallschutz aufgebracht. 60 m Einfassung wurde verbaut sowie rund 20 Tonnen Beton für die Fundamente verbraucht. Die Bauzeit betrug etwa 5 Wochen, zwischen 3 und 6 Männer vom Bauhof waren dabei gleichzeitig auf der Baustelle. „So ein großes Projekt haben wir selten, das ist dann schon spannend“, meint der Bauhofmitarbeiter dann auch. Unbenutzt seien die Spielgeräte vor diesem Vormittag allerdings nicht gewesen, sagt er mit einem Schmunzeln. „Wir mussten ja vorher testen, ob die Geräte so funktionieren wie vorgesehen und der Belastung standhalten.“

Das verantwortliche Bauhof-Team zufrieden nach dem erfolgreichen Abschluss des Projektes.

Wie immer hatte sich das Kinder- und Jugendreferat etwas Tolles zur Eröffnung einfallen lassen. Nach dem Gewimmel in der großen Pause durften die Grundschüler dann nämlich stufen- und stationsweise den Spielplatz erkunden. So fingen die drei ersten Klassen an: jeweils 15 Minuten Zeit hatte jede Klasse für jede der drei Stationen, nämlich Spielplatz, Freigelände mit Spielgeräten und Fahrzeugen sowie Zirkuszelt mit Jonglage und Clownerie.

 

 

Für alle Beteiligten - Schülerinnen und Schüler, Bauhofteam sowie das Team des Kinder- und Jugendreferat - war dies eine schöne Aktion. Am schönsten ist es aber für die Kinder, dass der Spielplatz jetzt jeden Tag zur Verfügung steht.