Logo Ilsfeld
HOMERATHAUS • Aktuelles
Startseite
Aktuelles
Portrait
Rathaus
Rathaus - Ämter
Rathaus - Mitarbeiter
Rathaus - Wo erledige ich was?
Rathaus - Mitteilungsblatt
Fundbüro
Jobs bei der Gemeindeverwaltung
Gemeidnerat
Publikationen
Satzungen
Wirtschaft
Leben und Wohnen
Kultur und Bildung
Freizeit und Tourismus
Jugend und Familie
Vereine und Kirchen
Veranstaltungen
Sitemap
Kontakt
 

       
Rathaus aktuell
         
    Danke, Herbert Diener -
Erinnerungen an ein erfülltes Leben

Mit tiefer Betroffenheit mussten wir am vergangenen Montag den Tod unseres Ehrenbürgers, des langjährigen Schulrektors und eines treuen und verlässlichen Freundes und Weggefährten zur Kenntnis nehmen - es gilt, auch wenn es uns allen unendlich schwer fällt, Abschied zu nehmen von Herrn Herbert Diener, einem Menschen und einer Persönlichkeit dessen Tod eine nicht zu schließende Lücke in unserer Gemeinde hinterlässt.

1960 bis 2006 - dies ergibt 46 Jahre schulisches, kommunales und ehrenamtliches Wirken in verantwortlicher Position in Schule und Ehrenamt -78 Jahre erfülltes Leben mit einer tiefen inneren Befriedigung - all dies in wenigen Worten nochmals in zu Erinnerung zu rufen ist in Anbetracht der Lebensleistung von Herbert Diener kein einfaches Unterfangen.



Um dieser Lebensleistung und diesem nie ermüdenden Einsatz um das Wohl der Gemeinde Ilsfeld und deren Schülerinnen und Schüler und deren Bürgerinnen und Bürger gerecht zu werden bedarf es der Notwendigkeit sich der Lebensumstände in Ilsfeld, wie in Gesamtdeutschland in den Jahren nach dem zweiten Weltkrieg zu erinnern. Eine Zeit, die Herbert Diener prägte und die sein weiteres Leben maßgeblich beeinflussen sollte. Erst nach dieser Zeitreise kann man ermessen was es für eine Leistung war in diesen Jahren aus der damals dörflichen Volksschule mit 264 Schülern ein modernes und leistungsfähiges Schulzentrum mit zeitweise über 1.500 Schülern zu entwickeln, eine Entwicklung in der Herr Diener der Gemeinde stets ein verlässlicher und kompetenter Ansprechpartner gewesen war.

Unmittelbar nach Kriegsende machte Herbert Diener seine „Berufung" zum Beruf und bereitete mit fachlicher, aber vor allem mit menschlicher Kompetenz unzählige Generationen „kleiner Ilsfelder" auf das wirkliche Leben vor. Noch heute sprechen viele seiner Schüler mit Stolz darüber bei ihm in die Schule gegangen zu sein, eine größere Bestätigung seiner damaligen Arbeit kann ein Rektor nicht erfahren.

Seine Passion aber waren Musik, Kunst und die Heimatgeschichte.


Erstellung Heimatbuch mit Joachim Kübler,
Martin Kühlbrey und Eugen Härle


Herbert Diener wird uns, und vor allem den älteren Mitbürgern, auch immer als ein Mensch in Erinnerung sein, der nicht nur in Ilsfeld als Lehrer und Rektor gearbeitet hat, sondern der sich während der vielen Jahre seines Wirkens mit seiner neuen Heimat in einer ganz besonderen Art und Weise identifizierte. Herbert Diener war fasziniert von der Geschichte, von den Erlebnissen vergangener Jahrhunderte, er lebte im positiven Sinne im Heute wie im Gestern gleichermaßen. Diese Faszination und die Verbundenheit zur Heimatgeschichte waren für ihn Triebfeder und Ansporn die Arbeiten zu einem Ilsfelder Heimatbuch intensiv zu begleiten und der Gründung eines Heimatvereins Vorschub zu leisten. All dies waren äußere Zeichen seiner Verbundenheit zu seiner Heimat, seiner neuen Heimat, und der Liebe zum Ort und den Menschen, die im Ort lebten.

Anlässlich der Verleihung der Ehrenbürgerwürde im Jahre 1992 an Herbert Diener ist Herrn Martin Kühlbrey, der Herrn Diener freundschaftlich sehr eng verbunden war, gelungen eine treffende und schöne Beschreibung der Leistung und des Handelns des Verstorbenen zu formulieren, der es nichts hinzuzufügen gibt:
„Er schafft mit seiner linken Hand und seiner Willenskraft mehr, als es den meisten Menschen mit zwei Händen gelingt. Er musiziert, filmt und malt. Und in der Art wie er malt und was er malt, gibt er einen Teil seines Wesens preis. Er ruht in sich, kennt seine Grenzen und bleibt sich treu. Unbeeinflusst und unbeeindruckt von den Strömungen der Zeit malt er seine Landschaften, vor allem die unserer Heimat, die er in liebevoller Weise darstellt. Unzählige Bilder von seiner Hand hängen in vielen Ilsfelder Wohnungen und geben den Bürgern auf diese Weise ein Heimatgefühl und die Identifikation mit Ilsfeld, vor allem aber bereiten Sie einer großen Zahl an Ilsfeldern tagtäglich eine große Freude."
Herbert Diener lebt weiter in den Herzen der Menschen, die ihm nahe standen, bei ihm aber bleibt darüber hinaus noch mehr.

Mit kleinen Schritten und Gesten hat er dazu beigetragen, wo immer ihm dies möglich war, das Gemeinwesen zu stärken, das Miteinander im Dorf, die Einbindung der Schule in das kommunale Geschehen, die Vermittlung des heute nicht mehr modernen Begriffes Heimat und Zuhause an Schüler und Neuzuzügler.

Herbert Diener hat sich keine Denkmäler gesetzt. Persönlich hat er sich stets bescheiden zurück genommen - mit Menschlichkeit, Beharrlichkeit, Verlässlichkeit, eisernem Willen und einer schier nicht zu bändigenden Schaffenskraft hat er die Entwicklung der Gemeinde Ilsfeld mitentwickelt und nachhaltig geprägt und wird dadurch auch für kommende Generationen Vorbildfunktion haben.
Aufgrund seiner Verdienste um die Gemeinde Ilsfeld wurde ihm am Tag seines 65. Geburtstages das Ehrenbürgerrecht der Gemeinde Ilsfeld verliehen.


Verleihung der Ehrenbürgerwürde

Herbert Diener hat während seiner Zeit als Rektor, in seinen vielfältigen ehrenamtlichen Engagements und in 78 Jahren erfülltem Leben eine Lebensleistung erbracht, bei der er sich stets der vollen Unterstützung seiner Frau und seiner Familie bewusst war und auf die er und die gesamte Familie mit recht Stolz sein können.

Eine Lebensleistung, die den nachfolgenden Generationen als Vorbild dienen soll. Die Gemeinde Ilsfeld und die Bürgerinnen und Bürger in Ilsfeld werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Für Gemeinderat, Verwaltung und Bürgerschaft
Thomas Knödler, Bürgermeister

Für den Heimatverein
Manfred Gerster, Vorsitzender

Für Schule, Liederkranz, Hellauf Schozach,
Gerhard Trumpf, Rektor
   
         
 
Gemeinde Ilsfeld • Rathausstraße 8 • 74360 Ilsfeld • Telefon (0 70 62) 90 42-0 • Fax (0 70 62) 90 42-19 • e-Mail gemeinde@ilsfeld.de